Es ist nicht mehr so lange, dann kommt ein neuer Anti Held ins Kino. Deadpool kennen und lieben wir bereits. Aber jetzt kommt noch etwas Schwärzeres, etwas Dunkles, nämlich Venom, dem Namen nach. Wer die alten Spiderman Filme gesehen hat oder auch Comics ließt, der kennt diesen Charakter bereits. Alle Anderen bekommen jetzt die Gelegenheit ihn kennenzulernen und im ersten Eindruck zu erleben.

Zur Story:

Einer der spannendsten und komplexesten Marvel-Charaktere bekommt endlich seinen großen Auftritt, wenn Eddie Brock (Tom Hardy) zum Wirt des Alien-Symbionten Venom wird.
Als Journalist versucht Eddie schon seit Langem den zwielichtigen, aber genialen Gründer der Life Foundation, Carlton Drake (Riz Ahmed), zu überführen – eine Besessenheit, die ihn bereits seine Karriere und die Beziehung zu seiner Freundin Anne Weying (Michelle Williams) gekostet hat. Bei der aktuellen Recherche zu Drakes Experimenten verbindet sich das Alien Venom mit Eddies Körper und verleiht ihm nicht nur erstaunliche Superkräfte, sondern auch die Freiheit, zu tun, was immer er will. Durchtrieben, düster, unberechenbar und voller Zorn: Eddie muss lernen, die gefährlichen Kräfte, die von Venom ausgehen, zu kontrollieren. Und ist gleichzeitig berauscht von der neu gewonnen Macht, die er nun in sich spürt. Da sich Eddie und Venom gegenseitig brauchen, um ihre Ziele zu erreichen, verschmelzen sie immer mehr miteinander. Schließlich stellt sich die Frage: Ist das noch Eddie oder schon Venom?

Regisseur Ruben Fleischer („Zombieland“, „Gangster Squad“) holte für die Verfilmung einer der schillerndsten Charaktere des Marvel-Universums einen beeindruckenden Cast vor die Kamera. Angeführt von dem Oscar®-Nominierten Tom Hardy („Dunkirk“, „Mad Max: Fury Road“) stehen ihm Michelle Williams („Alles Geld der Welt“, „Manchester by the Sea“), Riz Ahmed („Star Wars: Rogue One“, „Four Lions“), Scott Haze („No Way Out: Gegen die Flammen“) und Reid Scott („Veep – Die Vizepräsidentin“) zur Seite. Produziert wird VENOM von Avi Arad („Ghost in the Shell“), Matt Tolmach („Jumanji: Willkommen im Dschungel“) und Amy Pascal („Spider-Man: Homecoming“). Für geballtes Storytelling zeichnen Scott Rosenberg („Jumanji: Willkommen im Dschungel“) & Jeff Pinkner („Der dunkle Turm“) sowie Kelly Marcel („Saving Mr. Banks“) und Will Beall („Aquaman“) verantwortlich.

Videos:

Szenebilder:

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
Patrick Mulligan (REID SCOTT), Anne Weying (MICHELLE WILLIAMS) und Eddie Brock (TOM HARDY) in Sony Pictures‘ VENOM.

Eddie Brock (TOM HARDY) in Sony Pictures‘ VENOM.
© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Anne Weying (MICHELLE WILLIAMS) und Eddie Brock (TOM HARDY) in Sony Pictures‘ VENOM.
© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Venom (TOM HARDY) in Sony Pictures‘ VENOM.
© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Venom (TOM HARDY) in Sony Pictures‘ VENOM
© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Links:

 

 

Ab 03.10.2108 im Kino

Categories: Filme

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."