Vampirella ist die Vampirin der Comic Szene. Fast immer leicht bekleidet, aber dennoch nicht zu unterschätzen. „Sie kennen die Geschichten. Von Vampirella der Mörderin. Sie lachen über mich. Über das Monster, das seine eigene Art bekämpft. Es hat sie gewiss belustigt, als ich mich in einen Sterblichen verliebte. Und erst Recht, als er starb. Sie glauben, dass sie mich kennen. Aber das stimmt nicht. Und jetzt lachen sie nicht mehr.“ (Eric Trautmann, Vampirella, Band 1, Die alten Götter, ISBN: 978-3862013067)

Vampirella

Ich bin selber nur durch Zufall über den Comic gestolpert. Bis dato, war Vampirella mir kein Begriff. Einfach aus Neugierde kaufte ich es und habe neben der Batman Reihe eine weitere Serie, die ich noch weiter verfolgen werde.

Vampirella ist mehr, als nur eine leicht bekleidete Vampirin, wie man auf den ersten Blick vielleicht urteilen mag. Ich gebe Ihnen ein weiteres Zitat aus Vampirella, Band 1, Die alten Götter (ISBN: 978-3862013067):

„Hier ist etwas Krankes, das rieche ich. Es riecht nach Blut und Irrsinn. Diese Stadt verfault von innen heraus. Ein Krebsgeschwür, das Mitleid frisst und hässliche Narben zurücklässt. Polizeibeamte, die zusehen, wie diese stahlharten Kinder einen anderen Menschen verprügeln, sind nur ein Symptom und eine Mahnung.“

Ich mag diese Schreibe. Das Dunkle und Verdorbene schon fast, was man je nach Autor, gerade auch in den Batman Comics findet, wenn er sich der Dunkelheit von Gotham widmet. das gekoppelt mit einer Vampirin, die ihresgleichen jagt, ist geradezu unübertroffen.

Ihre Geschichte reicht bis in das Jahr 1969 zurück.

Ich zitiere mal kurz von wikipedia (wikipedia):

 

Sie erfuhr, dass sie in Wirklichkeit die Tochter Liliths war, der biblischen ersten Frau von Adam aus dem Buche Genesis. Diese hatte sich mit Dämonen aus der Hölle gepaart, um Vampire zu erschaffen, die die Nachkommen von Adam und Eva auf der Erde ausrotten sollten. Später suchte sie Erlösung bei Gott und gebar Vampirella, einen guten Vampir, der alle bösen Vampire töten sollte. Dieser Vorgeschichte nach war Drakulon ein Teil der Hölle, in dem Lilith lebte und herrschte.

Schon alleine diese Vorgeschichte macht das Ganze mehr als nur interessant. Wir finden alle Legenden der Vampir Sparte dort verewigt, die ab und an eine Spur hinterlassen. Direkt zu Anfang beginnt es mit den „alten Göttern“ und Dracula, ihrem Gegenspieler, der nicht ganz offensichtlich, sie auch nur zu benutzen scheint.

 

Im Folgenden ein Kleines Video zu ihrem Charakter aus der „Vergangenheit“:


vampirella

Am Ende noch die entsprechenden Links, damit Sie den Spuren weiter folgen können, so wie ich es ebenso tue. 🙂

Please follow and like us:
0

Lies doch mal:

Categories: Babes@Net

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt was gefunden? Dann bleib in Verbindung