Die Verwandlung in einen Vampir

Die Verwandlung in einen Vampir gleicht dem Schub an Übernatürlichkeit das versucht sich in menschliche Grenzen zu pressen und diese selbstredend neuformt, dass sie als perfekte und passende Hülle für eine Ewigkeit dienen kann. Je nach Mythologie gibt es andere Verweise, andere Merkmale oder auch simple Anzeichen. Aber allen zu Grunde liegen gemeinsame Nenner, denen wir uns widmen. (mehr …)

Vampir Spirits – Astral Vampire

Ein Mythos, eine Spur, über die ich erst vor kurzem stolperte. Nichtsdestotrotz erschien, erscheint es mir fast logisch, was ich so fand. Es ist natürlich eine Sache alleine des Geistes, des Glaubens, was man annimmt, was liegen lässt und was man glauben will. Verstorbene Vampire, die auf immer in unserem Äther herumschwirren. Mit allem Wissen, aller Überzeugung und auch dem unsterblichen DaSein, dass sie von nun an zwingt, als Geisterwesen weiter zu existieren. Vampir Geister, Astral Vampire. Gefahr, oder Errettung? (mehr …)

Stefan & Elena – The Vampire Diaries

Eine große Liebesgeschichte. Ein Mensch liebt einen Vampir. Gerade durch Twilight, bekommt dieses Thema einen großen Aufschwung. Obwohl ich jetzt schon mal darauf hinweise, dass die Buchgrundlage für The Vampire Diaries, vor Twilight erschienen ist. Es ist also ganz sicher keine Nachmache. Darauf wollte ich direkt am Anfang hinweisen. Obwohl ich von diesem Vergleich absolut nichts halte. Der eine mag das lieber, und der andere eben das. In meiner persönlichen Ansicht, ist The Vampire Diaries, über Twilight anzusiedeln. Aber wie gesagt, das ist nur meine persönliche Meinung. (mehr …)

Der Blutgott – Vampirgottheiten

Vampire, die sich an den Altar eines Gottes knien und um seinen Segen bitten. Der Blutgott, der es ihnen ermöglicht, wieder bei Tage umherzuwandeln und sie gleichermaßen mit ungeahnten Kräften ausstattet. Eine Geißel für die Menschheit, eine Rache für die Ungläubigen und die Strafe der Unsterblichkeit für eine endende Welt.

(mehr …)

Der Psi-Vampir – Seelenvampirismus

Der Psi-Vampir. Auf den ersten Blick scheint es nur ein billiger Abklatsch der sonst verbreiteten Vampyr oder auch Vampir Formen zu sein. Kniet man sich aber mal richtig rein, sucht und forscht etwas, so findet sich gewissermaßen eine neue eigene Welt. Eine Welt, die sich mit der geistigen Natur des Menschen befasst, und den Mächten, die damit zusammenwirken, den Mythen und den geistigen Kanälen. Und im Endeffekt dann auch der Vampir Form, die sich dort manifestiert. (mehr …)

Zweisamkeit

Er schlug die Augen auf. Gedanken wirbelten durcheinander, Bilder erhielten Form
und verschwanden wieder. Stimmen in seinem Verstand, die bettelten, beteten und
selten auch dankten. Das würde vorbeigehen, hatte man ihm gesagt. Es würde einige
Zeit dauern, bis er sich daran gewöhnt haben würde und es so weit unter Kontrolle
bekam, dass er es einfach unterdrücken konnte. (mehr …)

Reue – Tat

Sie sollte bereuen. Jede Sünde, jede Lust, die sie in fleischlicher Vereinigung
ausgelebt hatte. Der befleckte Körper sollte gereinigt werde. Von Drogen, den
verwerflichen Gedanken. Jeder Verunreinigung, der sie in ihrem menschlichen
Leben erlegen war. So drückte er es charmant lächelnd aus. Er hatte den schwarzen
Anzug und den weißen Kragen abgelegt. Vor Schweiß triefend, glänzte sein
Oberkörper im matten Glanz einer einzigen Glühbirne, die über ihr an einer
Eisenkette hing. (mehr …)

Nachtgebet (befreiende Erkenntnis)

Der Kirchturm schlägt zwölf. Das ist mein Zeichen. Ich springe auf die Mauer,
stoppe oben kurz und blicke mich um, ob ich auch nichts übersehen habe. Das Efeu
rankt um diese Jahreszeit im kräftigem Grün. Nicht, dass es mich interessieren
würde. Es verhüllt nur sehr gut meine Anwesenheit, falls doch jemand durch Zufall
hier herüber blicken würde. Natürlich tut es keiner. (mehr …)