Wort VS Tat

Gedanken sind Anfang, Worte das Tor, Aber die Handlung alleine erschafft, die erwachten Träume. Gleichung gebraucht Beweis, Leben nutzt den Atem, Wissen ergründet Macht, Veränderung gebiert alleine Tat. Wenn alles gesprochen, Geteilt was wissend gefunden, Dann ist’s nicht mehr der Stimme, Sondern allein, Begreifendes Handeln.

Im Blick allein

Im Blick allein, da endet Wirklichkeit, beginnt ein Traum, der Tor, als auch Flügel, in des Himmels Weiten, der Herzen Seele, streuend nur neu formt.   Dem Blicke ist die Sekunde, der Zukunft die Ewigkeit, im schaffenden Sein, erfassten Traume zu bilden.   Aber was, wenn nie erblickt? Was, Wenn nie gesehen? Was, wenn niemals […]

Der Gedanke im Geist

In den unzähligen Funken, die in schier unablässiger Arbeit hin und her schicken, auswerten und verarbeiten, steckt das Potential einer eigenen Ewigkeit. Einer Allmacht, die ermöglichen als auch zerstören kann. Wir können entstehen lassen, erleben was wir niemals real erfahren haben als auch besuchen, was in Erinnerungen, Facetten an Bildern und Eindrücken gespeichert ist und […]

Die Erwartung

Um so mehr wir zeigen was wir können, um so mehr müssen wir auch. Das ist so im Berufsleben, in der Freizeit manchmal sogar unter Freunden so. Es ist die Erwartung, dass wenn einmal etwas getan oder erreicht, es immer wieder ebenso passieren müsste. Dadurch entsteht ein Druck, eine Pflicht vielleicht sogar, die wie eine […]

Aeternita – Die Scheinwelt zur Freiheit

Ich guckte noch einmal nach, ob ich auch alles eingepackt hatte. Ich öffnete meinen Rucksack, Arbeitsklamotten, Schlüssel, was zu trinken. Alles dabei. Eine Angewohnheit von mir. Bevor ich die Wohnung verlasse, egal, wie sicher ich mir bin, ich muss es einfach immer überprüfen. Ich schlüpfte in die Jacke, zog den Schlüssel von der Tür ab, […]