Lieben um der Träume Willen

und träumen um der Liebe Willen.

Denn nur des Geistes Freiheit,

des Innerstens Flügel,

vermögen es in unendliche Weiten zu heben.

In eine Ewigkeit,

die im ewigen Strudel des Jetztes,

im stehenden Schein des was kommt,

eine Ewigkeit,

des Paradieses,

des Traumes,

im Gemälde des Lebens zeichnet.

Please follow and like us:
0

Lies doch mal:

Categories: BeziehungenLyrics

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt was gefunden? Dann bleib in Verbindung