Wenn die Intelligenz zur neuen Dummheit verkommt, sie obwohl sie alles begreifen darf, einfach nichts zu erkennen hat. Wenn Schön das neue Hässlich ist und das innere Aussehen die Oberhand gewinnt. Wenn Reich das neue Arm ist, da man alles hat, was man sich wünschen kann, aber nichts von wirklichem Bestand. Wenn Berühmt das neue einsam ist, da Tausende einen verehren, aber keiner einen wirklich kennt. Wenn alles zu wissen zum neuen Nichtwissen verkommt, da da draußen weit mehr herumfliegt, das man zwar begreifen darf aber in der Natur der Sache nicht wirklich erkennt. Wenn Erfolg zum wahren Scheitern verkommt, da man zwar etwas erreichen durfte, aber niemals das, was man wirklich wollte, nur das was gewünscht und gefordert wurde. Wenn der Lärm zur neuen Stille verkommt, da man begreift, dass die Konzentration auf das eigene Selbst, die Fähigkeit hat alles auszublenden, was einfach nur unwichtig ist. Wenn die zufällige Begegnung zur tieferen Erkenntnis einer fremden Seele wird, da man den Wert der Sekunde nun wirklich erkennt und sie zu schätzen weiß. Wenn der Durst zum neuen Satt sich formt, da man erkennt, dass der ewige Hunger nach mehr nur einer unstillbaren Seele entspringt, die eine innere Leere zu füllen sucht. Wenn der Ideenlosigkeit die unfassbare Kreativität erwächst, da die wahre Stille eines Inneren in flüsternden Worten spricht, wenn man sich des Lauschens übt. Wenn eine Lüge die eigene Wahrheit erkennt, da es wispernd ausspricht, was es sich im Innern wünschend in die Realität fremder Seele transferieren will.

So findet ein Gegensatz seine eigene Wahrheit, die sich im richtigen Blickwinkel offenbart. In dem trüben Blick der schlafenden Seele verbirgt und erst im Abnehmen der von der eigenen Realität gefärbten Brille, seine Wahrheit verkündet. Denn alles hat seine tiefergehende Lehre, sofern wir nur bereit sind, die eigene Botschaft zu erblicken, die sich erst im oberflächlichen Blick zu verstecken sucht. So sind wir gefangen in einer Welt der Kontroverse. In der wir eines wollen, das Andere aber machen und dann wiederum etwas Anderes verdienen, als das, was wir eigentlich uns ersehnen. So bekommen wir nur das, was das Abbild einer fremden Seele für uns erdacht hat. Selten das, was wir für uns selbst uns erträumen und wünschen. So leben wir das Leben fremder Seelen und vergessen uns selber zu finden, wahrzunehmen oder auch zu erkennen. Bis dass wir nur noch Spiegelbilder fremder Seelen sind. Und das eigene Abbild im Spiegel nicht mehr uns selbst uns zeigt, sondern die Wünsche und Hoffnungen fremder Seelen, die wir dann leben. Denn das Spiegelbild formt sich auch immer selber mit. Indem es sich selber spiegelt und dann auch noch in dem es das Bild erkennt, wahrhaft erblickt, das der Spiegel ihr zeigt. Sende ich andere Botschaft an den Spiegel, so zeigt sich auch ein anderes Bild. In einer Welt, in der die Menschen uns spiegeln, mit denen wir uns umgeben und wir wiederum auch diese, liegt es doch nur an uns, welche Wahrheit wir jetzt ausstrahlen und an dem Anderen in uns nur wieder selber erkennen. Man kann dem Bild keinen Vorwurf machen, der Spiegel sollte einen nicht stören, es ist das Bild unserer Selbst, das den Kern des Problems berührt. Wir selber alleine sind es. Wir definieren uns in dem wir die Natur unserer Wünsche anerkennen oder eben übersehen und sie sich unbewusst ihren Weg in das Außen suchen. So haben wir einen Mechanismus in unserer Tiefe verewigt, der versucht uns immer wieder auf die Wahrheit zu stoßen, unsere eigene Wahrheit nur und dennoch schaffen wir es noch diese unbewusste Sprache zu übersehen. Da wir es so vorgelebt bekommen haben als auch beigebracht wurde, wie dieses blinde Leben jetzt geht. Aber hört man auf seine Wünsche, sein eigenes Sehnen, so muss man dem nicht nachgeben, das könnte ebenso falsch sein, aber es gibt einem Selbst Aufschluss über die Probleme des eigenen Innern, die man sonst nur übersehen hätte. Und dann findet man sich in einer Kontroverse wieder, wie man sie eigentlich gar nicht will und der Knackpunkt ist, dass man sie da nicht selber erkennt. Wir sind eben keine Tiere, die nur ihren Instinkten folgen. Wir haben da noch mehr und das bedeutet eine Verantwortung, der sich Viele gegenüber drücken wollen und diese gar nicht erst wahrnehmen. Wir haben die Seele und einen großartigen Geist/Verstand. Beides ermächtigt uns zu weit Größerem als die reine Natur für uns vorgesehen haben mag. Die Kunst, die Weiterentwicklung des Geistes weit über den reinen Nutzen hinaus. Es liegt an jedem Selber, in wie weit er jetzt eine Kontroverse lebt oder sich mit dem Geist über seine jetzige Existenz erhebt und auf die flüsternden Worte eines Inneren hört.

Gratis Downloads/Geschichten

Draculas Return

Ein schlankes Werk von 18 Seiten, das ich einmal anfing zu schreiben. Mit Potential weiter geformt werden zu können. Einfach mal eintauchen 🙂 Format: PDF Sprache: Deutsch

Follow me
Zombies World

Eine Online Story, die ich mal begonnen habe und dann nicht weiter fort führte. Das Thema ist klar. Nichts desto trotz, dürfen Sie gerne darin eintauchen. Den Gedanken, die Idee einmal erleben. (Umfang: 24 Seiten; Format: PDF, Sprache: Deutsch) (Anmerkung: Die darin verewigte Domain gibt es nicht mehr.)

Follow me
Den ganzen Blog als PDF?

Keine Lust oder Zeit durch den ganzen Blog zu lesen? Dann nimm gratis 391 Artikel als PDF mit. Einfach kostenlos herunterladen und nach Deiner Zeit, an Deinen Orten, unterwegs eintauchen. Die Themen sind wirklich weit gestreut, denn es ist im Laufe von 10 Jahren alles so entstanden. Und ich habe mich mal hierum, mal dortrum gekümmert, darüber nachgedacht. Lesen sie, was Sie interessiert. Sie entscheiden vollkommen frei auf welchem Medium sie es lesen wollen. Das ermöglicht dieser Download Ihnen. Wissen für alle, war schon immer mein Motto. Und hier ist es schön manifestiert. Also jetzt mitnehmen. 🙂 (Format: PDF; Umfang: 1317 Seiten; Sprache: Deutsch]

Follow me
the nature of all things (english version)

The journey of an elf into our world and the search for the lost magic. A journey through heaven and hell. Through the exterior and interior. Through questions and answers, through high and low (format: PDF, size: 98 pages, language: english)

Click spam protection button and then „Jetzt herunterladen“and already it’s time to start dipping

Follow me

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."