Nicht jedes Theme bietet so ein hübsches Autor Feld mit Bild, Anzahl der Artikel und einer kleinen Beschreibung an. Man kann dies aber auch kinderleicht selber erstellen. Im Weiteren ein kurzer Einblick, wie ich es gemacht habe, denn mein Theme fährt auch ohne DesSelben. Deswegen habe ich kurzerhand selber eines erstellt. Seien Sie aber gewarnt, wenn Sie im Theme selber schreiben, kann es zu Fehlern kommen, die Ihre Seite nicht mehr aufrufbar machen können. Deswegen immer sichern und alles im Originalzustand kopieren, damit Sie den wieder kinderleicht herstellen können, falls Sie etwas falsch gemacht haben.

Der Aufbau des About me Feldes ist kinderleicht. Zuerst definieren wir über php was wir ausgegeben haben wollen und packen es hübsch in eine Div, um es noch ein bisschen dekorieren zu können. Dann geben wir über html noch den Text und links dazu. Dabei kinderleicht und praktisch. Und das so auf eine Weise formatiert, dass selbst wenn sie den Autor wechseln, es dann auch mit den anderen Autoren jeweils funktioniert. So dass jeder Autor seine eigenes Bild, seine Anzahl der Artikel und seine eigene Beschreibung drin hat.

Am Anfang noch eine Warnung!!

Haben Sie noch nie codiert, in php geschrieben, so sollten Sie bedenken, dass ein falscher Code Ihre ganze Seite unaufrufbar macht. Suchen Sie sich jemanden, gerade beim ersten Mal, der Ihnen hilft oder Ihnen zeigt, wie es geht. Schließen Sie nämlich den Editor unfreiwillig und haben da fehlerhaften Code drin, kann es sein, dass Sie nicht mehr darauf zugreifen können. und dann brauchen sie die Original Datei und müssen Sie dann getrennt über ihren ftp Upload hochladen, um den Urzustand wiederherzustellen. Ist auch das ein FremdWort für Sie, so lassen Sie es lieber erst einmal mit dem Ausprobieren. Dann machen Sie hinterher mehr falsch, als richtig. Das aber nur am Rande und als Hinweis. Weiter im Text.

Zuerst müssen sie unter Design in den Editor gehen. Dort suchen Sie sich den Abschnitt wie single raus oder einzelner Beitrag etc.

 

In der Datei sehen sie jetzt, über welche Datei der einzelne Beitrag definiert wird.

Diese suchen Sie sich dann raus. Es kann sein, dass es in Ihrem Theme nicht so kompliziert ist, wie bei mir. Das müssen Sie im Einzelfall sehen.

Meistens heißt die Datei single.php.

 

 

 

 

 

Bei mir konnte ich jetzt sehen, dass das Theme sich die Daten aus einer anderen Datei holt, nämlich der content-single.php.

 dieses Datei habe ich mir dann rausgesucht und meinen Code eingefügt. Das direkt vor der Footer Zeile.

Dabei musste ich mir in der Programmierung dann die Stelle heraussuchen, in der z.B. steht, dass es nach dem Inhalt kommt. Sie können das auch ausprobieren, in dem Sie den code einfügen, dann speichern und sehen, wo er in der Seite angezeigt wird, dann müssen Sie halt höher oder weiter runter. Dabei achten Sie immer auf die Kopie des Originalcodes, damit Sie es wieder herstellen können. Unbedingt wichtig. Kommen wir jetzt aber zum Code, denn deswegen sind Sie ja hier:


<div class='share-on-blog' style='margin: 2px;vertical-align: top; font-size: 14px; font-family: arial; color: #000; max-width:1000px;padding: 20px;border: 1px solid #f5f5f5; text-align: left; display: block;margin: 5px auto;'>
		

<h3>
			
			<? echo get_avatar( get_the_author_meta('user_email'), $size = '70'); ?> Der Autor </h3>


<?php the_author(); ?> hat <?php the_author_posts(); ?> 
		Beiträge geschrieben. 

<?php the_author_meta('description'); ?>

		</div>


Über die div haben wir das Aussehen mit hübschen rand definiert. Z.B. über max width können sie die Pixel Zahl heruntersetzen, falls es zu breit sein sollte. Oder über text aling dann center hinzuschreiben oder left bzw. right. So, wie Sie es wünschen. Das php jetzt nimmt das Autor bild, die Anzahl der Artikel und ebenfalls die Autor Beschreibung, die Sie unter Benutzer, Dein Profil eingegeben haben und gibt sie hübsch im Rahmen wieder aus. Ich persönlich habe daraus so eine kleine Stichwort Wolke gemacht. Die sieht dann so aus:

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. 
<i>"Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."</i>
Er widmet sich Themen um das <a href="https://imgedankenflug.de/category/brainiac/life/">Leben</a>, <a href="https://imgedankenflug.de/category/beziehungen/">Beziehungen</a>, <a href="https://imgedankenflug.de/category/brainiac/wissen/">Wissen</a> und die <a href="https://imgedankenflug.de/category/psychologie/">Psychologie</a>. Nebenher übt er sich in <a href="https://imgedankenflug.de/category/freischreiberei/gedichte/">Lyrics</a>, <a href="https://imgedankenflug.de/tag/sprueche/">Sprüchen</a> und auch <a href="https://imgedankenflug.de/tag/kurzgeschichte/">Kurzgeschichten</a> über <a href="https://imgedankenflug.de/category/freischreiberei/kurzgeschichten/vampire-kurzgeschichten/">Vampire</a>, <a href="https://imgedankenflug.de/category/freischreiberei/kurzgeschichten/werwoelfe-kurzgeschichten/">Werwölfe</a> oder auch die schöne <a href="https://imgedankenflug.de/category/freischreiberei/kurzgeschichten/liebe/">Liebe</a>. Es gibt kurze <a href="https://imgedankenflug.de/category/freischreiberei/short-moment/">Momente</a> als auch lange <a href="https://imgedankenflug.de/category/momente/">Momente</a>, die er in Worten malt. Er befasst sich mit der <a href="https://imgedankenflug.de/category/myths/mythologie/">Mythologie</a>, <a href="https://imgedankenflug.de/category/myths/religion/">Religion</a> und auch der Psychologie. Er bschäftigt sich mit <a href="https://imgedankenflug.de/category/myths/vampire/">Vampiren</a> und ebenso nur den <a href="https://imgedankenflug.de/category/schatten/">Schatten</a>. <a href="https://imgedankenflug.de/category/buecher/">Bücher</a>, <a href="https://imgedankenflug.de/category/fun/filme/">Filme</a>, <a href="https://imgedankenflug.de/category/fun/netflix/">Netflix</a> als auch <a href="https://imgedankenflug.de/category/fun/games/">Games</a> kommen nicht zu kurz. Nebenher noch das Thema <a href="https://imgedankenflug.de/category/blogging/bloggen/">Bloggen</a> und eine persönliche <a href="https://imgedankenflug.de/category/personal/">Ecke</a>.(Und wer es bemerkt hat, die verschiedenen Keywords sind direkt verlinkt.)

Das gibt dem Surfer die Möglichkeit sich kinderleicht durch die entsprechenden Artikel zu wühlen.

The End

Das war es für diesmal schon. kinderleicht und einfach diesmal nur Codes in einem Beitrag, denn sowas macht man als Bloggerlein eben auch im schreibenden Alltag. 🙂 Im Real Life sehen Sie jetzt mein AutorenFeld weiter unten.

Categories: Bloggen

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."