Sicher kennen Sie das, sei es im Job, im Alltag, Hobby oder Freizeit.

Es gibt diese Menschen, die immer wissen, wo es lang geht, die immer eine Antwort parat haben. Ihnen hört man zu und glaubt an das, was sie sagen.

Andererseits gibt es auch die andere Sorte, die mit allem zufrieden ist und sich gerne sagen lässt, was zu tun ist, worauf geachtet werden muss. Sie sind damit auch zufrieden und wollen auch nicht mehr. Seltsamerweise ist der Anteil an der diesen Persönlichkeiten um einiges größer in unserer Gesellschaft.

Ob das jetzt an Erziehung liegen mag, unserer Zeit, der Entwicklung, sei einmal dahin gestellt.

Aber kann so eine “graue” Maus auch zu einer starken Persönlichkeit werden?

Sicher kann sie das.

Als erstes müssen wir uns mal kurz Gedanken darüber machen, was Autorität ist.

Was bedeutet es?

Jemand sagt etwas, er gibt eine Anleitung, einen Befehl oder Anweisung.

Was passiert? Es wird ausgeführt. Warum mag man fragen.

Zum einen ist da natürlich die soziale Stellung. Diese “Führungsperson” hat ein Rückrat erschaffen durch die Stellung die sie verritt, sei es durch noch höher gestellte Persönlichkeiten oder einem grossen Namen, den der Firma z.B..

Zum anderen strahlt sie, wenn es richtig läuft etwas aus. Sie signalisiert ihrem Gegenüber, dass sie weiss, wovon sie redet, dass sie keinen Widerspruch duldet. Und im Gegenüber manifestiert sich das Gefühl von Vertrauen. Der die Anweisung Ausführende weiss, dass es richtig ist, was in Auftrag gegeben wurde. Das es wichtig ist und diese Person ein Teil davon sein darf, dass sie etwas leistet, was nützlich und wichtig für das Allgemeine ist. Den Umsatz, das Image, was auch immer. Das führt dann schon in den Bereich der Motivation. Außerdem wird darauf vertraut, dass so gearbeitet wird, dass für keinen ein Nachteil entsteht, sei es in verlängerter Arbeitszeit oder einfach nur Ausnutzung.

Aber generell betrachtet existiert diese Autorität nicht. Erst durch das Zwischenspiel von Chef und Untergebenen wird es real. Der Untergebene muss die Anweisungen nicht ausführen, er kann sich weigern, anzweifeln und diskutieren. Natürlich kann dann von Beendigung des Arbeitsverhältnisses, anderen Androhungen gesprochen werden. Aber das ist eine Autorität auf Androhungen und auch Angst aufgebaut. In meinen Augen, muss nur jemand auf so etwas zurückgreifen, der es sonst nicht kann. Dem die Gabe der Autorität fehlt. Unterstes Niveau, wenn man so will. Oder auch Notlösung.

Meistens werden Anweisungen ausgeführt. Und das ohne Auflehnung. Natürlich spielt da der Faktor der Erleichterung eine Rolle. Der, der die Anweisung empfängt, muss sich über nichts anderes Gedanken machen außer über die auszuführende Tätigkeit. Er muss sich keine Gedanken über seine Aufgabe machen, seinen Platz in dem Gefüge, den reibungslosen Ablauf. Für das Drumherum und die Verantwortung hat er die Führungsperson.

Was bedeutet das also, wenn ich zur Fürungsperson werden will? Wenn ich selber aus dem Grau des Empfängers heraus will und auch im Alltag mich behaupten will?

Als erstes muss ich mal wissen, was ich will. Beruflich und privat. Ich muss mir Gedanken darüber machen, was ich erreichen will.

Wenn ich das habe, dann kann ich anfangen mir zu überlegen, wie ich es erreichen will. Und ich muss anfangen, für alles einzustehen, was ich will und tue, gegen jeden Widerspruch. Ob beruflich oder privat.

Das festigt die Persönlichkeit.

Ich muss mir Gedanken über Motivation machen, die die meine Gegenüber zu fühlen bekommt. Im positiven und negativem Sinne. Sie müssen die innere Einstellung ändern. Werden Sie selbstbewusster, zweifeln Sie das an, was fragwürdig in Ihren Augen erscheint. Was Sie nicht verstehen, Sie persönlich auch wenn alle Anderen es vielleicht immer schon so machen, so heisst das noch lange nicht, dass es die beste Option ist.

Testen Sie Ihre Grenzen aus. In Partnerschaft, sozialem Umfeld. Vielleicht wird schon längst von Ihnen erwartet eine Rolle zu übernehmen, die sich sonst keiner zutraut? Unterbewusst signalisiert?

Achten Sie auf körperliche Signale. Ein Blick runter, wie auch in der Tierwelt, kann Demut und Respekt bedeuten. Aber auch hier ein Thema, wo ich später mal gesondert drauf eingehe. Bewusste und unbewusste Signale.

Als letzter und wichtigster Punkt. Überlegen Sie, wie Sie auf andere Menschen wirken. Wie ist Ihr Auftreten? Ja nicht aus dem Schatten treten, vorsichtig, zaghaft?

Oder selbstbewusst? Siehe Welt ich bin da und stehe für mich ein?

Rollen werden in unserer Zeit vorgegeben, definiert. Aber welche wir uns anziehen, was wir leben, das entscheidet jeder Einzelne für sich.

 

Gratis Downloads/Geschichten

Draculas Return

Ein schlankes Werk von 18 Seiten, das ich einmal anfing zu schreiben. Mit Potential weiter geformt werden zu können. Einfach mal eintauchen 🙂 Format: PDF Sprache: Deutsch

Follow me
Zombies World

Eine Online Story, die ich mal begonnen habe und dann nicht weiter fort führte. Das Thema ist klar. Nichts desto trotz, dürfen Sie gerne darin eintauchen. Den Gedanken, die Idee einmal erleben. (Umfang: 24 Seiten; Format: PDF, Sprache: Deutsch) (Anmerkung: Die darin verewigte Domain gibt es nicht mehr.)

Follow me
Den ganzen Blog als PDF?

Keine Lust oder Zeit durch den ganzen Blog zu lesen? Dann nimm gratis 391 Artikel als PDF mit. Einfach kostenlos herunterladen und nach Deiner Zeit, an Deinen Orten, unterwegs eintauchen. Die Themen sind wirklich weit gestreut, denn es ist im Laufe von 10 Jahren alles so entstanden. Und ich habe mich mal hierum, mal dortrum gekümmert, darüber nachgedacht. Lesen sie, was Sie interessiert. Sie entscheiden vollkommen frei auf welchem Medium sie es lesen wollen. Das ermöglicht dieser Download Ihnen. Wissen für alle, war schon immer mein Motto. Und hier ist es schön manifestiert. Also jetzt mitnehmen. 🙂 (Format: PDF; Umfang: 1317 Seiten; Sprache: Deutsch]

Follow me
the nature of all things (english version)

The journey of an elf into our world and the search for the lost magic. A journey through heaven and hell. Through the exterior and interior. Through questions and answers, through high and low (format: PDF, size: 98 pages, language: english)

Click spam protection button and then „Jetzt herunterladen“and already it’s time to start dipping

Follow me
Categories: Psychologie

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."