Das Seo-Marketing im Internet boomt wie noch nie. Auf jeder zweiten Internetseite werden einem Lösungen angeboten, wie man eine bessere Listung bekommt. Zum Teil sehr sehr teuer.

Was einem für das Geld zur Verfügung gestellt werden soll? Suchmaschinenmarketing, relevante Keywordfindung, Umstrukturierung des Meta – Bereichs. Aber eigentlich müssen Sie für so etwas nicht bezahlen. Finden können Sie Ihre Hilfestellungen auch im Internet. Und das sogar kostenlos.

Führen Sie einen Blog? Dann haben Sie die Möglichkeit, Seo-Plugins einfach zu installieren. Sie hosten Ihren Blog nicht selber? Dann kann ich nur fragen: Wieso nicht?

So schwer ist das nicht und man kann alles lernen. Wollen Sie auf alles Einfluss in Ihrem Internetauftritt nehmen, so ist dies aber unmöglich über einen fremdgehosteten Blog und einen Homepagebaukasten.

Aber das liegt alleine im Auge des Betrachters.

Womit die gängigsten Seos werben, sind gerade die ach so wichtigen Keywords. Gerade die sind im Internet frei zugänglich.

 

Was ich Ihnen hier zeige, ist eine Seite von google, die Ihnen die meistbenutzten Keywords auflistet und das auch noch weltweit. Geben sie dort eins Ihrer Keywords ein und sehen Sie was google Ihnen zeigt. Danach nehmen Sie einfach ein paar der meistbenutzten Phrasen und schon haben Sie Ihre “optimaleren” Keywords.

Google Press Center: Zeitgeist

Die Auswertung erfolgt von 2004 bis jetzt, Prognosen bekommen Sie dazu geliefert, wobei sie alles einschränken, spezifizieren können, um dann im Endeffekt an genau die Keywörter zu kommen, die Ihre Zielgruppe am Meisten eingegeben hat und in Zukunft verstärkt eingeben wird.

Und sollte es doch hapern, an einer Stelle nicht weitergehen, so besuchen Sie mal folgendes Forum, dort hilft man Ihnen bestimmt gerne weiter. Und das auch noch kostenfrei: Abakus

So verbleibe ich mal wieder mit einem nur kurzem Tipp, der Ihnen doch trotzdem helfen kann, wenn Sie ihn richtig nutzen.

Please follow and like us:
0

Lies doch mal:

Categories: Bloggen

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt was gefunden? Dann bleib in Verbindung