Im Mittelpunkt der Mysterie-Serie „Charmed – Zauberhafte Hexen“, stehen die drei Schwestern Prue (Shannen Doherty), Phoebe (Alyssa Milano) und Piper (Holly Marie Combs). Ab der vierten Staffel löst Paige (Rose McGowan) die Hexe Prue ab, die von dem Dämonen Shax (Bailey Smith) getötet wird. Kommen wir zu den Fähigkeiten der Hexen.

Prue (Shannen Doherty):

Die erste Kraft Prues ist die Psychokinese (Telekinese). In der Anfangszeit kann sie nur kleine Dinge bewegen. Doch ihre Kräfte nehmen mehr und mehr zu. Bewegt sie in den ersten Folgen Objekte nur mit den Augen, so nimmt sie später auch ihre Hände und Arme zu Hilfe. Ihre zweite Kraft ist die Astralprojektion. Diese befähigt sie, ein zweites Ich an einen anderen Ort zu projizieren. Somit kann Prue an zwei Orten gleichzeitig sein.

Phoebe (Alyssa Milano):

Phoebe besitzt die (passive) Kraft der Visionen. Sobald sie Dinge berührt, erscheinen Bilder aus der Zukunft. Dies ermöglicht den Schwestern, Gefahren und Unheil noch rechtzeitig abzuwenden. Später erhält Phoebe noch eine aktive Kraft hinzu. Sie kann schweben. Damit ist sie in der Lage, Angriffe von Dämonen auszuweichen. Am Ende der vierten Staffel – Phoebe ist inzwischen von dem Dämon Cole schwanger – besitzt sie die Kraft, aus ihren Händen Feuer zu schleudern, was normalerweise nur hochrangige Dämonen können.

Piper (Holly Marie Combs):

Mit einer Handbewegung kann Piper die Zeit anhalten, Menschen erstarren lassen, aber diesen Zustand genauso gut wieder aufheben. Bei ihr selbst, bei ihren Schwestern und einigen mächtigen Dämonen wirkt diese Kraft nicht. Piper besitzt sogar die Fähigkeit, Moleküle zu beschleunigen, was oft den Effekt hat, dass Dinge oder Dämonen explodieren.

Paige (Rose McGowan):

Paige ist zur Hälfte ein Whitelighter. Somit besitzt sie auch deren Kräfte der Teleportation (Orben). Sie zaubert sich von einem Ort zum anderen und kann auch Andere mitnehmen. Eine weiterentwickelte Kraft ist die telekinetische Teleportation. Das heißt, dass Paige durch bloßes Denken Objekte bewegen und zu sich herbefehlen kann.

 

Categories: Filme

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."