Psychologie

Guter Mensch – Böser Mensch – Die zwei Seiten des Inneren

Guter Mensch – Böser Mensch. Sehr leichtfertig urteilen die Menschen über andere. Aber lassen sich Menschen wirklich so einfach einteilen, eingrenzen und in einen Rahmen packen? Man weiss nie alles über einen Anderen. Und sagt so ein vorschnelles Urteil nicht eher etwas über den Urteilenden aus? Lässt sich nicht eher er selber in die Aufteilung packen, wenn er so vorschnell bereit ist, Chancen zu verbauen und abzuurteilen?

Die Psychiatrie – Schwerpunkt Hospitalisierung – Gefahren

Bezugnehmend auf einen Kommentar vorher, hier ein extra Artikel zum Thema. Hospitalisierung, was bedeutet das? Andere Fragestellung: “Kann der Aufenthalt in einer psychatrischen Anstalt, einer Klinik, das Gegenteil bewirken?

Statt Heilung, Verschlimmerung der Symptome. Es findet keine Heilung in dem Sinne statt, sondern einfach nur ein Hilfe annehmen, dass ein paar Wochen anhält. Und dann?

Die Psychatrie, die Klinik soll dem Erkrankten doch helfen? Wie kann es also sein, dass sie auch schaden kann?

Nicht ganz so einfach zu beantworten. Aber versuchen wir es.

Psychologie und Ihre Gefahren

Eine sehr gefährliche Wissenschaft, wie ich finde. Eine Wissenschaft, die sich mit dem menschlichen Geist, seiner Psyche beschäftigt. Sie bietet uns Lösungen, Wege an, um menschliches Handeln zu verstehen.

Warum wird ein Soziopath zu dem, was er ist? Wieso können Triebtäter nicht anders? Warum ein Burnout, warum Depressionen?

Für scheinbar alles gibt es eine Erklärung, für scheinbar alles eine Quelle, an der es anfing „schief“ zu laufen.

Nun, dem Anschein nach, ist es erstmal positiv. Manch einer lernt sich besser kennen, manch einem kann so geholfen werden.

Die starke Persönlichkeit – Führung übernehmen

Sicher kennen Sie das, sei es im Job, im Alltag, Hobby oder Freizeit.

Es gibt diese Menschen, die immer wissen, wo es lang geht, die immer eine Antwort parat haben. Ihnen hört man zu und glaubt an das, was sie sagen.

Andererseits gibt es auch die andere Sorte, die mit allem zufrieden ist und sich gerne sagen lässt, was zu tun ist, worauf geachtet werden muss. Sie sind damit auch zufrieden und wollen auch nicht mehr. Seltsamerweise ist der Anteil an der diesen Persönlichkeiten um einiges größer in unserer Gesellschaft.

Ob das jetzt an Erziehung liegen mag, unserer Zeit, der Entwicklung, sei einmal dahin gestellt.

Aber kann so eine “graue” Maus auch zu einer starken Persönlichkeit werden?

Depressionen – Eine unterschätzte Krankheit

Gehört hat schon eigentlich jeder davon.

Doch allgemein verrufen ist der Eindruck, dass es nicht zu ernst zu nehmen ist. Man muss nur da raus wollen, sich aufraffen und weiter geht es. Eine Entschuldigung, eine Ausrede für fehlende Motivation.

Sicher hat schon jeder ein mal eine depressive Phase gehabt, eine Verstimmung, ein Stimmungstief. Aber das ist nicht gleichzusetzen mit einer an Depressionen erkrankten Persönlichkeit.

Was es bedeutet, welche Anzeichen es geben kann dafür?

SVV – Selbstverletzung – Ritzen

In unserer heutige Zeit ist es schwer, diesem Thema aus dem Weg zu gehen. Man stösst im Internet darauf, ob man nun will oder auch nicht.

Sei es in Chats, in Foren, oder auch bei der Bilder bzw. Video-Suche.

Der ganze Emo Kult, Persönlichkeitstörungen, Borderline, gross wird es im Internet diskutiert.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es Betroffene sind, ob Verwandte der Geschöpfe oder einfach Wissenshungrige zur “Erweiterung des Horizontes”.

Eins sei mal zu Anfang klar gestellt:

Nicht jeder der sich selber verletzt ist ein Emo. Und nicht jede Selbstverletzung ist automatisch ein ausschlaggebendes Signal für eine Borderlineerkrankung.

Narzissmus – Die Verbreitung in der Moderne – Narzistische PS

Kein Bereich wird so breitgetreten, wie der Narzissmus. Sicher haben die meisten wenigstens schon beiläufig gehört, dass es den positiven Narzissmus gibt. Die negative Bedeutung ist sicher auch den Meisten schon ein Begriff.

Aber wann wird aus positiven Narzissmus die narzistische Persönlichkeitsstörung?

Wann wird es zur Krankheit, die einen Psychiater Besuch unabdingbar macht?

Und wieso besteht bei der Erkrankung ebenso eine Suizidgefahr, wie bei vielen anderen? Das grandiose Ich Gefühl sollte das doch verhindern? Oder ist das gerade einer der Auslöser.

Aber der Reihe nach. Antworten bekommen Sie.

Dafür stehe ich mit meinem Namen. Fangen wir an.

Skills – Ein weiteres Mittel zum Kampf gegen Borderline

Wie bei Allem in diesem Bereich, macht die Übung erst den richtigen Nutzen aus. Heisst im Klartext, benutzen und benutzen bis Sie es so sehr verinnerlicht haben, dass es Ihnen zum Hals heraushängt.

Nur dann kann es Ihnen in Extrem Situationen auch helfen. Wenn Sie es unbewusst, quasi wie im Schlaf anwenden.

Richtig angewendet kann es Ihnen gegen Selbstverletzung,Panikattacken, Explosionen einfach gegen allgemeine Spannungszustände helfen.

Borderline und die Schübe

Es kann eine Zeit lang alles ok sein. Der Borderliner hat keine Probleme. Vielleicht vergisst oder verdrängt er sogar, dass er mal Probleme, Momente tiefster Trauer und Verzweiflung hatte.

Aber auf einmal kann es kippen. Wie aus heiterem Himmel hängt er wieder mitten drin. Und unter Umständen sogar noch tiefer als vorher.

Begriffserläuterungen – Multiple Persönlichkeit [D]

Datenbank Die Datenbank, auch „Black Box“ genannt, ist eine zentrale Datenbank und enthält alle Informationen über das jeweils Geschehene im Außen. Alternativ oder zusätzlich kann es eine Innenperson geben, die die Aufgabe des Erinnerungsspeichers übernimmt. Die Datenbank existiert nicht in jedem multiplen System (so wie auch das übrige gesagte dieser Seiten nicht automatisch auf alle multiplen Menschen zutrifft). Auf sie haben entweder alle oder ein… 

Begriffserläuterungen – Multiple Persönlichkeit [B]

Beobachter Sie kommen normalerweise nicht nach außen. Sie sind wie ein Geschichtsschreiber oder ein Tagebuchschreiber dafür da, um das Geschehen innen und außen genauestens zu beobachten und den anderen Innenpersonen Fragen über das Geschehene zu beantworten. Wie bei allen anderen Innenpersonen gilt auch hier: Dies ist nur ihre Aufgabe, man darf sie aber nicht darauf reduzieren. Sie sind keine Roboter, die nichts anderes… 

Begriffserläuterungen – Multiple Persönlichkeit [A]

Ablösezeit Das ist die Zeit zwischen einem Wechsel von zwei oder mehr Innenpersonen bzw. Host(s) (wenn beispielsweise eine Gruppe herausgeht oder Teile einer Gruppe wechseln). Je nach Aufbau des multiplen Systems kann es sein, daß sich die Innis dabei innen begegnen und zum Beispiel auch die Informationen über das, was außen vorgegangen ist, gegenseitig zuschieben. In anderen Fällen wissen die Innis nichts von der Existenz der Anderen und… 

Positive Emotionen

Wir wollen sie, wir brauchen sie und wir bekommen sie ebenso. Mal durch einen sinnvollen Austausch, eine erfüllende Beziehung, durch eine erfüllende Tätigkeit oder durch eine tonvollen Moment beschwingender Musik oder auch die reine Stille. Es ist ganz unterschiedlich und individuell was uns positive Emotionen beschert. Von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Und doch sind sie unabdingbar für ein positives Lebensgefühl. Findet man sie nicht, so sucht man in schier unermüdlicher Sucht danach und geistert unbefriedigt durch die Aktivitäten eines Lebens, die einen nicht erfüllen können. Und im Grunde weiß man dann noch nicht mal was man sucht. Ein Problem unserer Zeit, die uns mit Stress und Aufgaben überhäuft, so dass wir das, was uns gut tun würde gar nicht mehr finden oder suchen kann. Deswegen braucht man Freiräume und Pausen, die man sich selber erschafft und in denen man nur das tut, was einem gut tut, einen erfüllt. Und das wiederum gibt einem ein gutes Gefühl, das die Batterien wieder auflädt und einen befriedigt auch wieder Stress und Tumult stand halten lässt.

Das Thema Angst

Angst ist ein Gefühl, ein Zustand, eine unangenehme Empfindung, vor der wir uns dennoch niemals erwehren können. Nicht im Leben, im Alltag, selbst in unseren Träumen kann sie uns quälen. Denn es ist eine Urempfindung, die den Menschen begleitet, solange er existiert. Ein Bewusstsein hat, selbstständig denken kann und sich seiner Selbst, mehr oder weniger, bewusst ist. Sie lähmt uns, treibt uns zu Höchstleistungen in Extremsituationen an und es ist verdammt schwer, sie zu besiegen.

Was ist Wahnsinn?

Das Bewusstsein ist eine komplizierte Sache. Es setzt sich zusammen aus Sinneseindrücken, die unser Gehirn für uns filtert und verarbeitet, so wie auch deutet in Bezug auf das, was wir bereits kennen, erlebt haben und als Erinnerung wissen. Es setzt Querverbindung um Querverbindung und lässt uns unbewusst Aufgenommenes übersehen oder später bemerken. Eine Hochleistungsmaschine deren Arbeit das Verarbeiten, sortieren, deuten… 

Das Borderline Syndrom – Persönlichkeitsstörung – Probleme der Heilung

Borderline, das Borderline Syndrom, die Borderline Persönlichkeitsstörung.

Schwer zu verstehen. Wie auch in Matrix schon erwähnt, kann man hier nur wiederholen:

“Jeder muss sie selber erleben um sie verstehen zu können.”

Mein letzter Artikel hatte andere Quellen zur Grundlage. Wenn Sie ihn noch nicht kennen, so empfehle ich ihn Ihnen an dieser Stelle.

Worauf wir diesmal eingehen wollen, ist das Problem der Heilung. Einfach zum Psychiater, Psychologen und ein paar Psychopharmaka, dann sollte es laufen. Aber so einfach ist es nun mal nicht.

Pretender – Die Persönlichkeitsstruktur für alles Wissen – Rollen erschaffen

Wenn ich alles sein kann, die Rolle jedes Menschen annehmen kann, jedes Leben leben kann, habe ich dann nicht unbegrenzten Zugriff auf alle Erfahrungen? Und im Zuge aller Erfahrungen auch alles Wissen, dass aus den Erfahrungen jedes Menschen resultiert? Muss ich, um eine Technik zu beherrschen, die Technik an sich lernen oder eher anfangen zu denken, wie die Menschen dahinter, die diese tagtäglich durchführen? Könnte mir das Begreifen der Persönlichkeitsstruktur eines Individuums gleichermaßen auch Zugiff auf all sein Wissen ermöglichen? Alle Erfahrungen, die er machen wird, die er schon gemacht hat?