Wir wollen es einfach, unkompliziert und ohne Umwege. So ist die Natur unseres kleines Zentrum an Schaltungen, dass wir Gehirn nennen. Lange Umwege bedeuten unnötige Überlegungen und natürlich auch Zeitaufwand, den wir nicht investieren können. Es gibt doch so viel mehr im Leben, um das man sich kümmern muss. Da kann man nicht zu viel Zeit auf eine Kleinigkeit verwenden. Und trotzdem machen wir uns das Einfach zu schwer. Und rauben uns unsere eigene Vorgehensweise wieder. NonSens oder einfach nur menschlich?

Die Problemlösung

Es gibt für jedes Problem eine Lösung. Wie eine Gleichung oder eine einfache Rechnung lässt es nur ein Ergebnis zu. 0+1=1. Simpel, einfach und unkompliziert. Aber wie wir wissen, führen viele Wege nach Rom, also warum nicht einen Umweg? 0+5-3-2+6-5=1 Das Ergebnis ist das Gleiche und trotzdem scheint es komplizierter zu sein. Sie halten das jetzt für übertrieben, aber genauso läuft es doch auch im RealLife ohne Zahlen.

Man steht vor einem Problem, das eigentlich eine einfache Lösung hat. Und trotzdem fügen wir uns noch Variablen und Zahlen hinzu, die alles verkomplizieren und uns ein Problem zeigen, dass wir im Endeffekt gar nicht mehr lösen können.

Warum ist das so?

Das Einfache Leben

Im Grunde ist alles einfach. Es ist eine Reihenfolge von Abläufen, die meist nur zu einem einfachen Ergebnis führen können. Und ist es das, was wir nicht akzeptieren können?

Glauben wir, dass alles kompliziert sein muss? Anstatt auf eine Frage eine Antwort zu finden, die einfach, klar und direkt ist, suchen wir auf Umwegen.

Wir philosophieren, wir gehen in das weite Umfeld und probieren im Verstand alle möglichen Querverstrebungen aus, die uns vom eigentlichen Fall entfernen. Wir ziehen Rückschlüsse auf Vergangenheit, selber Erlebtes und lassen es zu, dass auch das noch sein Schübchen dazu tut. Man möchte sagen, dass der Mensch es einfach nicht akzeptieren kann, dass es auch einfach geht.

Der komplizierte Mensch

Menschen sind kompliziert. Nicht zu durchschauen und so verdammt wandelbar. Oder nicht?

Deswegen müssen Probleme, egal welcher Art, auch kompliziert sein. Auf dieser Annahme gestützt, sucht der Mensch eine Antwort auf eine Frage, die Lösung einer Rechnung, das Ergebnis einer Gleichung auch nicht im direkten Umfeld. Er setzt voraus, dass es schwer sein muss, denn sonst würde er es ja lösen können? Nebenbei bemerkt, dass es auch Lösungen auf Probleme gibt, die er gar nicht wissen will und deswegen woanders suchen muss. Denn unbewusst kennt er die Antwort und ändert das was, erfordert das von ihm, dass er etwas tun muss, etwas, was ihm nicht liegt, so ignoriert er es und verliert sich auf der Suche. So lange, bis es keine Antwort mehr gibt. Einfach und unkompliziert. So wird die komplizierte Suche ebenso Garant für eine einfaches Ausweichen, das Komplikationen nur als Ausrede benutzt.

Nur kompliziert ausgedrückt, was auch einfach geht.

Der Mensch will es nicht einfach und macht vieles komplizierter, da es ihm erlaubt, manches nicht zu sehen und vieles zu ignorieren.

Das einfache Problem

Es gibt für jedes Problem eine Lösung. Meist liegt sie direkt vor unserer Nase. Lässt man einfach mal alle Querverbindungen weg, alles was nur drumherum ist, durch zwischenmenschliches, Druck oder was auch immer, so bleibt nur eine simple Formel, die es aufzulösen gilt. Und auch wenn Sie das abstreiten mögen, der direkte Weg ist meistens der Beste und die Kunst besteht darin, einfach alles andere dann darum zu formen. So dass es nicht mehr nur nach einer Rechnung aussieht.

Fazit

Es geht auch alles in einfach. Lässt man einfach alles weg, was ablenkt, einen hemmt, in egal welcher Form, so bleibt nur eine klare Verbindung, die man nur noch auflösen muss. Aber wir Menschen sind ja nicht einfach, also dürfen es unsere Probleme ja auch nicht sein? Und womit sollen wir sonst unseren Alltag füllen, wenn nicht mit der Beschäftigung mit Punkten, Problemen, die uns auf Trab halten?

Gratis Downloads/Geschichten

Den ganzen Blog als PDF?

Keine Lust oder Zeit durch den ganzen Blog zu lesen? Dann nimm gratis 391 Artikel als PDF mit. Einfach kostenlos herunterladen und nach Deiner Zeit, an Deinen Orten, unterwegs eintauchen. Die Themen sind wirklich weit gestreut, denn es ist im Laufe von 10 Jahren alles so entstanden. Und ich habe mich mal hierum, mal dortrum gekümmert, darüber nachgedacht. Lesen sie, was Sie interessiert. Sie entscheiden vollkommen frei auf welchem Medium sie es lesen wollen. Das ermöglicht dieser Download Ihnen. Wissen für alle, war schon immer mein Motto. Und hier ist es schön manifestiert. Also jetzt mitnehmen. 🙂 (Format: PDF; Umfang: 1317 Seiten; Sprache: Deutsch]

Follow me
the nature of all things (english version)

The journey of an elf into our world and the search for the lost magic. A journey through heaven and hell. Through the exterior and interior. Through questions and answers, through high and low (format: PDF, size: 98 pages, language: english)

Click spam protection button and then „Jetzt herunterladen“and already it’s time to start dipping

Follow me

Categories: Das Leben

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."