Visionen

[Zukunftsvision] Traumsharing

Träume können direkt transferiert werden auf einen Computer. Dieser liest diese aus, bearbeitet diese nach, verbessert die Qualität und macht sie abspielbar. Von da an dann, können sie geteilt werden. Auf YouTube, in Kinos oder auch nur Facebook, Dailymotion. Nur durch die eigenen Träume, die von Natur gegebene Kreativität, die im Schlaf nicht durch den Verstand beengt wird, ist es fortan möglich schaffend zu wirken. Man greift direkt auf das eigene Innere zu und erstellt so Filme, Sequenzen und Kurzfilme, die mit der Welt geteilt werden.