Raum

Geschichte und Realität

Jede Geschichte erschafft einen Raum der Realität. Eine Wirklichkeit, die bewusst erlebbar ist. Und so, wie sie die Grenzen des Möglichen definiert, so nur sind wir die Besucher eines fremden Bewusstseins. Das uns einlädt in seine Welt einzutauchen. Das uns willkommen heißt in den Raum momentanen Erlebens. Dass wir teilen mögen, was fremder Seele widerfahren ist. An Lektion, an Erfahrung und auch simpler Begegnung.

So teilen wir unsere Lehren, geben weiter, was wir begriffen zu haben scheinen. Wie ein Zahnrad greift jede Erfahrung in die Nächste und hält die große Maschinerie Welt am Laufen. Der Mensch aber ist das eine Puzzleteil, das immer wieder neu eine andere Färbung in das Gesamtbild einbringt. So entsteht ein Gemälde, das sich im Schaffen seiner Erfahrungen immer wieder neu zeichnet. Selbst und Andere im Wechselspiel eines bewegten Lebens.