Skills – Ein weiteres Mittel zum Kampf gegen Borderline

Wie bei Allem in diesem Bereich, macht die Übung erst den richtigen Nutzen aus. Heisst im Klartext, benutzen und benutzen bis Sie es so sehr verinnerlicht haben, dass es Ihnen zum Hals heraushängt.

Nur dann kann es Ihnen in Extrem Situationen auch helfen. Wenn Sie es unbewusst, quasi wie im Schlaf anwenden.

Richtig angewendet kann es Ihnen gegen Selbstverletzung,Panikattacken, Explosionen einfach gegen allgemeine Spannungszustände helfen.

 

Der Nutzen kommt erst richtig durch Ihren Glauben. Stellen Sie sich dem vollkommen skeptisch gegenüber, schotten Sie sich von vorneherein gegen das ab. Herzlichen Glückwunsch, dann kann es Ihnen auf keinen Fall helfen.

Was diese Extrem Momente so schlimm macht, ist dass Sie das klare Denken lähmen, so sehr beherrschen, dass ein Bewusstssein keine freien Entscheidungen treffen kann.

Einmal drin, fangen Ihre Gedanken an zu kreisen. Sie versinken immer tiefer hinein. So weit, dass Sie am Ende mal wieder stehen. Wie Ihr schlimmstes Ergebnis aussieht, das wissen nur Sie.

Sie aber müssen anpacken, bevor es so weit ist.

Was also sind Skills? Skills sind bestimmte Vorgehensweisen, Gedankenmuster, Gedankengänge, die Ihre Gedanken ablenken. Sie werden so gezwungen, sich zu konzentrieren und die “negativen” Gedanken verschwinden, die Anspannung löst sich.

Ganz einfach gesagt. Sie stellen sich einfach eine Aufgabe, wenn es anfängt. Nichts leichtes. Etwas, was Sie an das Grübeln über die Lösung bringt. Eine Möglichkeit, die schnell und einfach funktioniert, sind Rechenaufgaben.

Sie nehmen einfach, was Ihnen einfällt und rechnen es aus. Z.B.: 300000 -46474 – 35446

Verstehen Sie? Keine logische Form ist erforderlich. Hauptsache, Sie müssen rechnen und behalten so die Kontrolle über Ihren Verstand.

Hört sich seltsam an. Aber es funktioniert. Üben, üben und üben.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten. Ihren Variationen, Kreativität ist da keine Grenzen gesetzt.

Z.B.:

  • Mit einem Tier kuscheln
  • Laute Musik
  • Eiswürfel auf eine Stelle wie Arm oder nacken oder Bauch an den Körper pressen
  • Igelbal fest zusammen drücken
  • Das allbewährte Gummiband (Am Arm tragen und sich Schmerzen ohne Verletzung zufügen)
  • wenns möglich ist nicht allein sein, also zu Freunden oder irgendwem gehen, oder einkaufen oder so

Hab mir diese Liste gegoogelt, zur Gedankenanregung.

Nismion

[TABS_R id=16687]