Schriftsteller

Das leere Papier liegt vor ihm. Er möchte schreiben, doch worüber? Er will ein Buch schreiben, er denkt, er kann es. Er hat sich eine Aufgabe gestellt. Vielleicht ist es nur Träumerei, aber irgendwie will und muss er es. Aber worüber könnte er schreiben? Was könnte die Welt interessieren? All die anderen Menschen da draußen, was könnte sie berühren, wie konnte er sie erreichen? Vampire Werwölfe, das Übernatürliche, das kommt immer an. Aber in gewisser Weise sind sie nur Fluchtmöglichkeiten aus einem Leben, dass nicht verstanden wird.


Er hat alle Abgründe der Seele, Psyche selber kennen gelernt. Er hat sie alle selber in Extremformen erlebt. Er hat sich eingehend mit Psychologie und auch der Suche nach Glück beschäftigt. Und eines hat er erkannt. Das Glück ist immer da, wenn wir es sehen wollen. Es war schon immer da, in uns. Und alle Krisen, Tiefpunkte können uns nichts anhaben, wenn wir dieses Ich annehmen, akzeptieren können.
Er hatte so viele Menschen getroffen, die genau dies nicht konnten. Sie waren so gefangen in ihrem Leid, ihrer Trauer, sahen keinen Ausweg.
Und jetzt weiss er, worüber er schreiben wird. Er kennt sein Thema. Die Geschichte dazu nimmt Gestalt an, in seinem Gehirn. “Egal, wie wir geboren werden, egal was wir sind, egal wo wir sind, wir bestimmen, was aus uns wird, zu was unser Ich wird. Mancher Weg ist steiniger, manchmal leichter, aber der Stillstand bringt uns nicht weiter.”
Er schreibt immer weiter. Keine Zweifel mehr. Es wird ein Buch über die Suche nach dem Glück, die zu der Suche nach dem Ich führt. Und letztendlich zur Erkenntnis führt, dass alles was wir brauchen, bereits in uns ist.
Zwei Seiten sind schon voll. Der Füller kratzt über das Papier. Er ist weg von dieser Welt, in seiner Geschichte, in dem Buch. Die Außenwelt kann ihn nicht erreichen.

Ein neues Buch entsteht, ein Schriftsteller ist erwacht.

[TABS_R id=16687]

 

0 Antworten auf “Schriftsteller”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.