Kreaturen des Innern

Die Wesen Deines Inneren, sie kennen Dich. Sie wissen um Dich und Deine Existenz. Und so urgewaltig wie sie auftreten, so klein und nichtig, sind sie nur ohne Dich. Du gibst Ihnen Macht. Du erschaffst sie. Du erfüllst sie alleine mit Leben.

Auf der einsamen Wanderung in das Innere, wirst Du sie treffen. Sie werden Dich nicht angreifen, nicht bedrohen. Sich nur zeigen als Manifest Deines Innern. Denn sie wollen gesehen und erkannt werden. Dies ist von Nöten, damit Du Dich selber vollkommen erkennst. Sie sind die Wanderer der Schablonen, die das Außen für Dich erschaffen hat. Die Spuren von Masken, die Du in der Welt trägst. Denn im Innern leben sie als Deine Rollen, unbewusst, nur ewig fort.

So schaust in den Spiegel, um eigene Tiefe zu erkennen. Den Kreaturen eines Selbstes zu begegnen. Nimmst Dir die Ruhe, um Dir selber neu zu lauschen. Auf dass begreifst, was da flüsternd in Dir spricht. Bedenke, alles was Du findest bist rein Du selber. Nur Deine Wahrheiten, nur Dein Wissen, nur Deine eigene Erkenntnis. Die aber auf Grund der Erfahrungen Deines Lebens, mit denen eines Weisen mit halten können.

Drum mache Dich auf den Weg in das Ödland eines Inneren. Vertrauen in das eigene Selbst sind Dein Wanderstab, der Dich stützt und begleitet. Der Glaube ans Selbst aber alleine ist das Portal, das den Weg aufschließt. So begegne Dir selber, den Existenzen Deiner Vorstellung, Deines Wünschens und Sehnens. Und begreife, was in der Tiefe verschlossen ist.

[TABS_R id=16687]

 

0 Antworten auf “Kreaturen des Innern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.