Horizon Zero Dawn PC Gameplay Deutsch incl. Frozen Wilds

Horizon Zero Dawn ist ein vom niederländischen Entwicklerstudio Guerrilla Games entwickeltes Action-Rollenspiel. Das Spiel wurde ursprünglich exklusiv für die PlayStation 4 entwickelt, ist aber am 7. August 2020 auch für Windows erschienen. Horizon Zero Dawn hat in den Jahren 2015 und 2016 den Preis für das beste eigenständige Spiel (Best Original Game) bei den Game Critics Awards sowie 2016 den Gamescom-Award in der Kategorie Best Preview erhalten. Herausgeber ist Sony Interactive Entertainment. Das Spiel erschien in den USA am 28. Februar 2017 und in Europa am 1. März 2017.

Die Geschichte spielt in einer postapokalyptischen Zukunft, etwa 1000 Jahre nach dem Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation. Die Überlebenden einer zunächst nicht näher beschriebenen Katastrophe haben sich zu Stämmen auf unterschiedlichen, präindustriellen Entwicklungsstufen zusammengeschlossen und leben ähnlich den Völkern der Steinzeit und der Antike, umgeben von den Ruinen der so genannten „Alten“. Der eklatante Unterschied: Die Spielwelt wird von futuristischen Maschinenwesen bevölkert, die (teils urzeitlichen) Wildtieren und Dinosauriern in einer Cyberpunk-Optik nachempfunden sind.

Menschen und Maschinen lebten lange Zeit in Koexistenz, wobei die Maschinen von den Menschen wegen ihrer Bauteile und Ressourcen gejagt wurden. Etwa 20 Jahre vor dem Spielgeschehen tritt eine Veränderung auf, von den Menschen „Maschinenstörung“ genannt. Diese befällt die Roboter, die dadurch immer mehr zu einer tödlichen Bedrohung für die Stämme werden. Zudem tauchten immer mehr neue, gezielt für den Kampf entworfene Maschinentypen auf und bedrohen die verbliebene Menschheit. Der Spieler übernimmt die Rolle der jungen Jägerin Aloy vom Stamm der Nora. Zeit ihres Lebens aufgrund ihrer unbekannten Herkunft aus dem Stamm ausgestoßen, macht sie sich auf die Suche nach Antworten – sowohl was ihre Herkunft angeht, als auch was es mit der rätselhaften Störung auf sich hat.

Author: Nismion LeVieth

Bruno T. Schelig alias Nismion LeVieth. Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.