Wenden wir uns dem Footer zu. Wir wollen Widgets in den Footer bekommen. Warum wir das sollten? Um zum Beispiel die nervigen aber nützlichen BlogBanner der gängigsten Communitys nicht direkt in der Sidebar in Augenhöhe der Artikel zu haben. Das nervt doch etwas, Sie selber, wie auch den Besucher, der nichts davon wissen will. Ist an für sich nicht kompliziert. Sie können einfach kopieren und einfügen. Nur die entsprechenden Farben müssen Sie anpassen. Hintergründe, Links etc….

Der Footer

Als erstes müssen wir natürlich unseren Footer fähig machen Widgets aufzunehmen, das tun wir im Folgenden:

Das muss in die Datei custom_functions.php:

register_sidebars(1,
    array(
        'name' => 'Footer',
        'before_widget' => '<li id="%1$s">',
        'after_widget' => '</li>',
        'before_title' => '<h3>',
        'after_title' => '</h3>'
    )
);
function custom_footer() { ?>
	<div id="footer_1">
		<ul>
			<?php thesis_default_widget(3); ?>
		</ul>
	</div>
<?php }
add_action('thesis_hook_footer', 'custom_footer', '1');

Jetzt noch etwas stylen. Das folgende kommt in die Datei custom.css:

.custom #footer_1 {text-align:left; color:#333;}
	.custom #footer_1 ul.sidebar_list li.widget {width:23%; margin-right:2%; float:left;}
		.custom #footer_1 ul.sidebar_list li.widget h3 {color:#222;}
		.custom #footer_1 ul.sidebar_list li.widget a {color:#444; border-bottom:0;}
		.custom #footer_1 ul.sidebar_list li.widget a:hover {color:#111;}

So weit so gut. Jetzt passen sie noch etwas die Farben an und es sollte passen.
Wollen Sie einen Hintergrund im Footer, sei es
als Farbe (CSS):

.custom #footer {background: #000000 50% 0 repeat;}

oder mit Hintergrundbild (CSS):

.custom #footer {background: url('images/IhrBild.jpg') repeat; outline: none; }

Nur anzumerken noch, dass die Bilddateien in Ihren Theme Ordner müssen. In Thesis also, dann in custom und dann in images. Ersetzen Sie einfach den jeweiligen Teil im Code durch den Namen Ihrer Datei. Einfach und überhaupt nicht kompliziert und schon haben Sie Ihre Widgets im Footer. Bis zum nächsten Artikel.

Sollten sich Fehler finden, Ihr Hilfe brauchen, postet es ruhig. Ist ganz sicher auch für mich hilfreich.

 

Please follow and like us:
0

Lies doch mal:

Categories: Codes

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt was gefunden? Dann bleib in Verbindung