Die Grundlage von Magie? Warum Sprüche und Rituale überhaupt funktionieren? Was macht es möglich, dass Magie wirken kann? Ist es der Spruch an sich oder liegt es an den Geheimnissen, die in ihm verborgen sind? Um so älter, um so geheimer?

Die Sprüche

Sie werden weitergegeben. Meist von Generation zu Generation. Gut bewacht in den Geheimnissen eines Keller. Sie wirken so uralt und so mächtig. Was man dort vorliest, versucht an Laufen zu bringen, dass muss einfach funktionieren, schon alleine wegen des Alters. Ein Ritual, mal eben ganz schnell nachgestellt. Kein Problem. Aber es wirkt einfach nicht. Was läuft falsch?

Die Kunst der Imagination.

Ganz einfach ausgedrückt heisst das, dass man sich einfach nur etwas vorstellt. Es im Geist, Verstand, Wirklichkeit und bildhaft werden lässt. Doch so einfach es sich auch anhört, so kompliziert ist es auch. Denn es heisst, dass Sie es sich nicht mal eben nur vorstellen, sondern es Wirklichkeit werden lassen. Oft nur für Andere, aber viel wichtiger, für einen selber. Man glaubt so sehr daran, dass es einfach nur wahr sein kann. Durch die Vorstellung eben jenes Zustandes, wird er aus der Vorstellung heraus Wirklichkeit. Durch alleine die Kraft des Glaubens, wird die Quelle angezapft, die der Magie.

Die Sprüche

Die Sprüche der Magie, der Zauberei, haben natürlich eine jahrelange Überlieferung. Aber diese sind eigentlich nur dafür gedacht, um eben den Zustand der Trance, Meditation herzustellen. Sie sind oft monoton, so dass der Verstand, die natürliche Denkweise “erschlaffen” muss und den ureigenen Instinkten die Kontrolle übergeben. In diesem Zustand sind wir wirklich fähig, um uns etwas vorzustellen, die naturgegebene Macht der Seele anzuzapfen und dann eben auch zu benutzen.

Das Fazit

Kurz und prägnant. Sprüche und Rituale sind Richtlinien, um den ungeübten Verstand auf die richtigen Bahnen zu lenken. Den Zustand herzustellen, um eine erfolgreiche Vorstellung, eben Imagination herbeizuführen, die dann das Ergebnis der jeweiligen Bemühung ist und dem Zauber erst die Kraft verleiht.

In einem wahren Meisterstatus können Sie dann Ihre Zauber ohne jegliche Hilfmittel wirken und sind an nichts mehr gebunden. Was im Klartext heisst, dass Sie Massen eine Wirklichkeit vorgeben können, die es nie gegeben hat, nie geben wird. Sie zaubern nicht mehr, sondern erschaffen Illusionen, die dem Opfer so wahr erscheinen, dass er nur dran gleuben kann. Er selber macht dann den jeweiligen Zauber erst wahr und mächtig.

Please follow and like us:
0

Lies doch mal:

Categories: Mythologie

The Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt was gefunden? Dann bleib in Verbindung