Dein Spiegel,

der bin ich,

der bist Du.

<<>>

Blickend,

da findest Du mich,

suchend,

da fühlst Du mich.

<<>>

Erkenne,

Begreife,

das sehend,

Du niemals verstehst,

Dass dem Herzen,

zu Zweien,

im Bilde getrennt,

am Grunde nur Eines ist.

<<>>

So siehe die Seele,

die dem Spiegel entspringt,

lausche den Tönen,

ertaste ihrer Form.

<<>>

Findend,

da wird es Dich rühren,

als einzig Ergebnis,

das Du nur bist.

Categories: Lyrics

Bruno Schelig

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. "Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann."