Es ist da, tief vergraben, in Deinem Innern verewigt und Du kannst es nicht vertreiben. Unbewusst sogar willst Du dies auch nie wirklich so ganz. Denn es gehört zu Dir, wie das Licht zum Schatten. Beides arbeitet Hand in Hand, Eines geht ohne das Andere so niemals. Und im Grunde kann Eines das Andere niemals ganz vertreiben, denn es braucht einander. Nur zusammen ist es ganz und wird die Einheit, die Ich, die Selbst sich tauft.

Du kannst es spüren, wenn der Groll die Emotionen nach oben treibt. Und Du Dinge sagst, die Du später nicht einmal selber verstehst. Oder glauben kannst, dass sie wirklich von Dir kamen. Vielleicht siehst Du Bilder, Gedanken, die grausam erscheinen. Es schreckt Dich ab und doch ist auch das ein Teil von dir. Ganz Du selbst, um es so zu sagen.

Jetzt würde Dir einer sagen, vorschnell und einfach, dass Du dies nur abzustellen brauchtest, um es loszuwerden. Vielleicht das Licht suchen, um die Dunkelheit zu vertreiben. Zu beten, zu beichten, Dich ganz dem Lichte zu zu wenden. Die Wahrheit ist, dass es wenn auch verbreitet, eher einer Lüge, einer Selbstlüge gleicht. Denn Du beruhigst einfach Dein Gehirn, ohne jemals etwas verändert zu haben. Es lebt sich immer mit einer Lüge leichter, das stimmt, aber es wird so niemals wahr und richtig und ganz wird es auch nicht. Niemals so …

In Dir ist ein Monster, dass sich am Leid Anderer erfreut. Dass die Schwäche Anderer zum eigenen Vorteil ausnutzt. Ein Monster, das grausam ist, weil es einfach genug für ein Leben gelitten und ertragen hat. Ein Monster, das nicht mehr warten und ertragen will, sondern sich einfach nehmen will, was es am meisten begehrt. Ein Monster, das sich im Dunkel Deiner Seele versteckt. Und ein Monster, das ebenso auch nur ein Teil von Dir selber ist. Es unterliegt der Moral und dem Gewissen einfach nicht. Wird es auch nie. Dafür existiert es nicht.

Manchmal, da greift es in Dein Leben ein. Es kommt hoch, wenn die Gefühle aufbrausen und Dich einfach wegspülen. Wenn es Dir zu viel wird, dann übernimmt es und startet einfach durch. Anders, als Du es vom Verstand aus machen würdest, denn es arbeitet ohne dieses. Es ist bare Macht der Gefühle, die unterdrückt und angesammelt im Innern lodern. Einmal freigelassen, werden sie verbrennen und eine Einöde zurücklassen an verbrannter Erde. Auf die Du dann zurückblicken kannst, wenn Du wieder die Kontrolle hast.

Es ist ein ewiger Kampf in unseren Seelen, zwischen der dunklen und auch hellen Seite. Keines wird jemals ganz gewinnen, keins verlieren und dennoch wird er nie enden. Außerdem wird er unbewusst ausgetragen, außer Du übernimmst die wahre Kontrolle über Dein Selbst. Erkennst Deine dunkle als auch helle Seite und förderst Beide. Nimmst sie an und wirst Beides erst einmal bewusst. Es ist kein Dämon, der Dich verführen will oder besitzt hält. Du bist es selbst, Dein ureigenster Kern, den Du vor Dir selber nur verleugnet hast. Denn er passt nicht in das hell scheinende Bild, dass Du von Dir alleine hast, im Spiegel nur sehen willst. Erkennst du Deine eigene dunkle Wahrheit an, näherst Du Dich Deiner eigenen Wahrheit. Die Du niemals im Außen finden wirst. Und kein Anderer Dir erzählen kann.

Ich sage nicht, dass Du nachgeben sollst. Du sollst nur fühlen was in Dir ist. Es wahrlich verinnerlichen. Aufnehmen und ganz fühlen. Egal wir Dunkel und abstossend es auf den ersten Eindruck scheint. Nur dann kannst Du Deine ganze Wahrheit finden, fühlen, leben, befreien.

Es ist ein Monster in Dir und es kämpft um die Kontrolle. Lässt Du es unbewusst sein Spiel spielen, wird es Dich von Innen heraus beherrschen. Und Du wirst Dich selber niemals wirklich verstehen. Wirst Dich für besessen betrachten, verflucht. Dabei ist es nur ein Teil von Dir, der verstanden, verinnerlicht werden will.

Gratis Downloads/Geschichten

Den ganzen Blog als PDF?

Keine Lust oder Zeit durch den ganzen Blog zu lesen? Dann nimm gratis 391 Artikel als PDF mit. Einfach kostenlos herunterladen und nach Deiner Zeit, an Deinen Orten, unterwegs eintauchen. Die Themen sind wirklich weit gestreut, denn es ist im Laufe von 10 Jahren alles so entstanden. Und ich habe mich mal hierum, mal dortrum gekümmert, darüber nachgedacht. Lesen sie, was Sie interessiert. Sie entscheiden vollkommen frei auf welchem Medium sie es lesen wollen. Das ermöglicht dieser Download Ihnen. Wissen für alle, war schon immer mein Motto. Und hier ist es schön manifestiert. Also jetzt mitnehmen. 🙂 (Format: PDF; Umfang: 1317 Seiten; Sprache: Deutsch]

Follow me
the nature of all things (english version)

The journey of an elf into our world and the search for the lost magic. A journey through heaven and hell. Through the exterior and interior. Through questions and answers, through high and low (format: PDF, size: 98 pages, language: english)

Click spam protection button and then „Jetzt herunterladen“and already it’s time to start dipping

Follow me

Nismion LeVieth

Schriftsteller, Schreiberling und kreative Seele. Des Sprechens niemals müde, des Schreibens nur in Liebe geknechtet, so gibt es Vieles, Manches noch mehr, im Namen der Dreien, die als dann nur Einer sind: Bruno T Schelig; B.T.Trybowski; Nismion LeVieth. Spuren, denen man folgen will, die findet man rein selber. Der Instinkt, an Neugier gebunden, er weist den richtigen Weg.