Schreiben

Malende Worte

Die Worte sind das Meine. Und als solche übe ich mich nicht im Schweigen, sondern vielmehr im Malen dessen, was aus dem Innern heraus sprechen will. Ich weiß in dem Moment des Erschaffens selber nicht, was die Sekunde des Erlebens mich formen lassen wird. Aber ich sperre […]Mehr davon >>

Das Wort als Medium

Als Künstler der Worte vermag man es jedes Gemälde zu zeichnen. Sei es hell oder dunkel, traurig oder froh. Losgelöst vom eigenen Innern kann man so nur malen, was der Intention entspricht und weitergehend ein Traum, eine Illusion für die fremde Seele werden kann. Das Besondere aber […]Mehr davon >>

Erhöhte Emotionalität bei Schriftstellern – Der Mythos

Schriftsteller sind empfindsamer, haben mehr Emotionalität. Das wird an jeder Ecke gepostet, in den Nebensätzen eingebunden, und manche Berühmtheit hat dies schon selber zugegeben. Ist da was dran? Oder nur ein Mythos? Oder erklärt sich das nicht eigentlich von selbst?Mehr davon >>

Warum Schreiben ? – moderne Schriftstellerei

Warum hunderte von Wörtern abtippen und eine Geschichte formen? Warum tausende an Zeilen aneinander reihen um ein Buch zu erstellen? Geht es um das Geld? Um den Ruhm? Möchte man zeigen, was man kann, es endlich jemandem und auch sich selber beweisen?Mehr davon >>

Die Kreativität – Der schreibende Moment

Kreativität fördern? Auf sie zugreifen und sie ankurbeln? Einen Ausgangspunkt erschaffen, von dem aus die Ideen nur so fließen können, so dass man einfach nur noch schreiben und schreiben muss? Ein Moment, den man sich am Besten jedes Mal erschafft, bevor man sich an das Papier, die […]Mehr davon >>

Richtig Schreiben lernen – Handwerk Schriftstellerei

Wie man richtig schreiben lernt? Wie man Wörter findet, sie so aneinander reiht, dass sich für den Leser ein Traum erschafft? Ein Moment, ein Erlebnis, in den er eintauchen kann, mitfühlen und fiebern kann? Widmen wir uns diesem Thema, dass augenscheinlich einher geht mit der Schriftstellerei.Mehr davon >>

Eine Geschichte erfinden – Die reale Fiktion

Wie man eine gute Geschichte schreibt? Wie man einen Ablauf, eine Story erfindet, die Charaktere und das Umfeld dazu? Und das so, dass es glaubwürdig erscheint? Im Grunde ist es nicht schwer, denn das Geheimnis steckt in einem Paradoxon. Erfinden Sie nichts. Lenken Sie nur.Mehr davon >>

Impressum

Blogverzeichnis - Bloggerei.deBlogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor www.rssmax.de BlogTraffic