Beziehungen

Die vermisste Liebe

Sie sehnt sich nach Dir. Ist hungrig nach Deiner Nähe. Sie sucht die Aufmerksamkeit Deiner Person, Deiner Worte, Deiner Gesten und kleinen Besonderheiten. Sie weiß um Dich, um sich selber und um Eure Verbindung zueinander. Und wie die Zeit auch spielt, sie wird Deine Hand niemals loslassen. Dich begleiten durch die Stürme eines Lebens. Hoch und auch hernieder mit Dir segeln und dabei ist das Vertrauen der einzige Fährmann. Sie weiß nicht, wohin es gehen wird und das genau macht ihr doch einfach nichts aus. Solange Ihr beieinander seid, kann es die Hölle als auch der Himmel sein. Jede Grundlage wird in Eurer Verbindung zu einem Paradies. (mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Beziehungen

Verstand VS Herz

Der Verstand,

er wählte, der Rest musste folgen.

Logik, Werte, Vernunft und Moral,

ein Richtwert für den Weg der Zukunft.

 

Ein Tag, dann Mehrere und die Nächte schwanden.

Kein Schlaf, der noch erholte.

Kein Geschmack, der noch erfrischte.

Ein fades Farbenspiel verewigt in jedem der Sinne.

 

Die größte Stärke,

nun benutzt,

Überlegungen, Querverweise und dennoch

nur Unverständnis zum Fazit geformt.

 

Ein Gefühl,

durchdrungen in jeder Faser,

uberhört und weggedacht,

ist bei Leibe nicht wehrlos. (mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Beziehungen

Vertrauen

Vertrauen,

Das eine Wort,

Mit großer Bedeutung.

 

Erst in Tat,

Manchmal Beweis,

Da erst lernen,

Begreifen,

Verstehen,

Wir in einfach Moment,

Was wirklich ihre Stärke offenbart.

 

Es ist dem Lassen,

Manchmal dem Tun,

Dem Glauben in Menschen,

Dem simplen Hingeben,

Dem Fallenlassen,

Dem Wissen,

Dass auffangend der Lohn sich erst nur zeigt. (mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Beziehungen

Zweisam, zwei einmal

Die Kunst der Zweisamkeit,

Nicht einsam,

Nicht rein zweisam,

Zusammen dagegen zwei einmal.

 

Denn was suchend sich findet,

Öfter vom Schicksal gepaart,

Das bildet das Zwei aus einem,

Das Eine aus Zweien.

 

Wie das Meer im Sonnenuntergang,

Edelstes Anlitz nur zusammen präsentiert,

So tun es zwei fortan nur ebenso. (mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Beziehungen

Unsre Ewigkeit

Wir sind nah,

körperlich,

geistig,

in dieser Begegnung.

 

Wir schmiegen uns,

aneinander,

nebeneinander,

in schützender Umarmung.

 

Wir sind zwei,

die eins sein sollten.

Und in dieser Sekunde,

erfüllen wir der Bestimmungs Zweck.

 

Die Welt da draußen,

sie betrifft uns nicht.

Zieht an uns vorbei,

streift die Ewigkeit der Seelen,

wie der Windhauch die Blütenblätter der Rose,

wiegt sie sanft nur,

hin und her,

lässt uns aber,

diesen Moment.

(mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Beziehungen

Die Ehre der Aufmerksamkeit (Brief an Seelenverwandte)

Ich bin für Dich da. Jetzt, zu aller Zeit und dann auch in der Schönen an Zukunft. Denn ich schätze wert, was Du bist und wie Du bist. Denn Deine Worte sind der Sing Sang Deiner Seele. Dein Innerstes, das in höchsten als auch tiefsten Tönen trällert. Der Augenblick, dieser Moment, diese Sekunde, sie gehört nur uns. Wir können sie verbringen, wie wir es nur rein wollen. Im Gespräch des Austausches unserer verborgenen Gefühle. Im Preisen von Gemeinsamkeit und Ähnlichkeiten. Wir können uns aber auch in diesem Moment einfach gehen lassen. Das tun, was uns Beiden am Besten gefällt. Vielleicht da unternehmen wir was. Gehen Spazieren und lassen die Sekunden der streichenden Zeit vorbei fliegen. Oder aber wir wir widmen uns dem Entertainment und lassen uns gefangen nehmen von einem Stück reiner Kunst. Es obliegt nur Dir, was Deine Wünsche Dir verewigen werden. Denn ich will die kostbaren Momente mit Dir alleine sammeln. Auf dass wir in Zukunft gerne an sie zurückdenken. Ich mag Dich. Deine dunklen Seiten, als auch Deine hellen. Denn ohne eines von beiden bist Du nur halb. Und so, wie ich mich selber akzeptiere, so nur schätze ich Dich ganz wert. Deine Vergangenheit ist für mich nicht wichtig. Deine Zukunft ist nur eine Variable, die sich auflösen wird. Und ich hoffe, dass ich ein Puzzleteil darin bin. Die Gegenwart nun, die verbringe ich mit Dir. „Auf dass wir Erinnerungen schreiben, die wir später gerne erzählen.“(Zitat Julia Engelmann) (mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Beziehungen

„Weißt Du überhaupt, was Liebe ist?“ – Die Versuchung des Commissario Ricciardi

Ich lese gerade ein Buch (ja das mache ich auch nebenher, wenn ich denn mal die Zeit dafür finde) und darin gibt es eine Passage, die ich gerne auf meinem Blog hätte, mit meinem Leser (zukünftige und auch jetzige) teilen würde. Genau deswegen jetzt die kurze auch etwas längere Passage daraus. Gerade als selber Schreiberling achte ich darauf, wie so eine Einleitung erschaffen ist. Und manchmal trifft man auf ein Einod an kleiner eigener Kunst, das man gerne sammeln und behalten würde. Nun, ich habe hier die Gelegenheit dazu. Also folgen Sie mir kurz: (mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Beziehungen

Single oder doch Beziehung? – Am Rande des Single Lebens

Zwischendurch hat man es schwer als Single. Gerade zur Winterzeit sich alleine vor den Fernseher setzen ohne eine andere Person mit der man kuscheln kann? Eine weitere Person im eigenen Leben, mit der man alles teilen kann, der man vertrauen kann. Zu 100 %? Die einen begleitet durch dick und dünn. Sicher, das geht auch alles mit den engen Freunden, dem besten Freund (Freundin) und doch ist es mit einem Partner wiederum etwas ganz anderes. Und lassen wir die Gefühle auch mal nicht außer acht. Es gibt nichts Schöneres, als frisch verliebt zu sein. Die Power, der Elan, die intensive Lebensfreude. Der Höhenflug, auf dem man durch Wolke sieben durch den Alltag spaziert. Eine Erfahrung sonder gleichen. Immer mehr kommt man dem neuen Partner näher, bis er zu der besseren Hälfte, ein fester Bestandteil der eigenen Persönlichkeit schon fast geworden ist. Fest in das eigene Leben integriert ist. Das erste Beschnuppern des anderen Geschlechts (oder auch des Gleichens bzw. einer anderen fremden Person) ist wie der Eintritt in vollkommenes Neuland. Man weiß nicht, was einen erwartet, was man erhoffen und bekommen darf. Man lernt kennen und begutachtet, taucht in ein fremdes Leben ein. Immer tiefer und tiefer, wenn es zu Anfang passt. Bis man irgendwann alles über den Anderen weiß und eine Einheit geworden ist. (mehr …)

By Bruno Schelig, ago
Kategorien
In der Vergangenheit
Partner

Blogverzeichnis - Bloggerei.deBlogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor www.rssmax.de BlogTraffic