Aus der Dunkelheit heraus

Aus der Dunkelheit heraus, spricht das Licht. Denn wo immer es auch ist, folgen ihm die Schatten und das Dunkel macht sich klein, verschwindet während seiner Anwesenheit. Auf dass wir das Dunkel einer inneren Nacht nicht vergessen, aber immer daran erinnert werden, dass es das Licht niemals beherrschen kann. Es muss sich fügen, wenn es erscheint. Und selbst der kleinste Funke erhellt die schwärzeste Nacht. So brauchen wir nicht immer die Feuersbrunst der Euphorie, oftmals reicht rein der Keim einer Hoffnung, um den Kampf gegen die nimmersatte Nacht zu gewinnen.

Gratis Mail Updates

Gratis die neuesten Artikel im MailEingang.

View all contributions by

Bruno T. Schelig alias Nismion LeVieth. Sag mir, wer ich bin und ich sage Dir, was Dein Denken Dir erlaubt. Male das Bild meiner Persönlichkeit und ich male Dir Deine Seele. Denn was Du in mir zu erkennen glaubst, ist das Spiegelbild Deiner Selbst. Meine Handlungen unterliegen nur Deinen Deutungen, Deinem Denken und dem halbblinden Augen des Betrachters, der mein Ich nur als sein Wesen akzeptieren kann.

Previouspost Nextpost
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment