Augenblicke & Menschen

Wir sammeln Menschen in unserem Leben. Augenblicke und seltene Momente. Alles davon zieht an uns vorbei, ohne dass wir es halten können.

Menschen kommen und gehen. Wir tauchen in ihre Existenz ein, leben mit ihnen und erleben sie. Bis dass das Leben uns wieder scheidet. Die Umstände, die wir nicht lenken können, uns auf Umwege schicken und voneinander trennen.

Momente und Augenblicke, so unscheinbar schön und kostbar, verfliegen im Hauch einer Sekunde. Was uns bleibt ist die Erinnerung daran, verewigt in den Tiefen einer Seele.

In diesem Leben wird uns viel geschenkt, viel genommen. Und oftmals bemerken wir erst im Vermissen, wie viel Wert es für uns hatte.

Wir präsentieren materielle Dinge, da wir uns außer dem Job nicht dafür anstrengen muss. Manchmal ist diese Welt sehr, sehr oberflächlich. Aber wir können die Welt nicht im Ganzen alleine ändern. Wir nehmen Einfluss auf unseren kleinen Bereich und der mag irgendwann auch größere Wellen schlagen. Aber das mag uns vorher bereits nicht kümmern. Wir machen unser Ding in unserer kleinen Welt. und was auch passieren will das wird es auch mit der Zeit. So viel steht fest.

Wir können irgendwann nichts mit nehmen in die andere Welt nach dem Tod. Aber wir können dafür sorgen, dass unsere jetzige Zeit zu einer Geschichte wird, die wir gerne erleben. Eintauchen und uns nur selbst vervollkommnen. Und alles auf diesem Pfad wird uns finden. Seien es Momente, Menschen und auch Augenblicke.

Und alles davon ist ein eigenes Puzzleteil an Einfluss, das das beste Selbst unserer Person mitzeichnet. Also sammeln wir einfach weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.