März 2019

Als ich verlor … als ich fand

Ich erinnere mich an eine Zeit, in der es mich nach Liebe dürstete. Dann erfasste mich die Realität und während ich auf den Boden der Wirklichkeit aufschlug, spuckte ich die letzten Tropfen der Hoffnung aus. Nun lag ich also dort. In Mitten der geplatzten Träume und begutachtete den Scherben Haufen dessen, was ich einmal Liebe nannte. Wie der Phönix aus… 

Spielball höherer Mächte

Wir bewegen uns in der Masse und sind doch unerkannt. Ein Gesicht unter Vielen, ein Schicksal nur unter Tausenden. Es strömt die Straßen entlang. Unendliche Seelen, die all ihren Gedanken nachhängen. Und jede einzelne Idee, die die Sekunde so gebiert, hat ihre eigene Wertigkeit. Es muss genau so sein, wie es nun mal einmal ist. Ob wir in der Masse… 

Unschuld im tiefen Wald

Wie die zarte Rose ihre Blütenblätter pellend offenbart, so nur bietest du zaghaft Dein Inneres an. Auf dass sich jemand Deiner Knospe vorsichtig nähere und ihr die Aufmerksamkeit schenkt, die sie alleine verdient. Denn so schüchtern du bist, genau so verletzlich bist Du auch. Deswegen nur, versteckt die Unschuld sich im düsteren Wald neben den knarrenden Ästen der vertrockneten Bäume,… 

Die Wahrheit der aufbrausenden Gefühle

Wenn der Lärm der Welt uns davon abhält, die leise flüsternde Stimme des Innern wahrzunehmen. Zaghaft wispernd kündet es von unserer eigenen Wahrheit, kommt aber gegen das Gewitter einer Umwelt nicht an. So sucht es sich nach einiger Zeit den Weg durch die aufbrausenden Gefühle, damit wir uns selber nicht einfach ignorieren oder vergessen, wer wir im Innern nur selbst…